Home » Symptome PSSM2 » Verhalten

Schreckhaft

Das Pferd ist sehr schreckhaft, oft im Winter mehr wie im Sommer. Dinge die es kennt, werden plötzlich und unerwartet zum Problem. Wirkt nervös, angespannt ist leicht erregbar. Laute Geräusche oder auch andere Pferde gleichzeitig in der Bahn können ein Problem sein. 

 

Berührungen

Das Pferd ist sehr berührungsempfindlich beim Putzen, Flanken reagieren mit zittern oder das Pferd wird unwirsch und versucht einen zu beißen. Das Auftrennen gestaltet sich als schwer und auch beim Satteln reagiert es mit Widerwilligkeit. 

 

Unlust

Das Pferd vermittelt dem Reiter das Gefühl, es will nicht mitarbeiten.., hat keine Lust.., wirkt widersetzlich. Es bleibt einfach stehen und macht nicht mehr mit, fällt in eine Art Tunnel. 

 

Stress

Das Pferd reagiert auf jegliche Veränderungen im Stall, in der Herde und im Training mit einer der o.g. Verhaltensmuster. Turniere und Kurse sind schwierig, Veränderungen in der täglichen Stallroutine bringen das Pferd aus dem Gleichgewicht. Immer wieder auftretende Probleme beim Hufschmied, wird ungnädig. Versucht sich zu entziehen oder beißt.